Popular Tags  

   

User Menu  

   

Login Form  

   

Loading...

WILLST DU MEHR mit  KRYPTOWÄHRUNG VERDIENEN?

---------------------------------------------------------------------------------------

Unser Geld 

Platincoin

Der Kryptocoin mit Hybridblockchain und größter Sicherheit
ist zu einem Ausgabe-Kurs von 0,10 EUR gestartet.
Aktueller Kurs: 3,00 EUR

Börsenstart am 30.03.2018 !

Platincoin – Seriös und Lukrativ?

Der Markt der ‚Krypto-Systeme‘ ‚Crypto-Trader‘ und ‚Reich werden mit nichts tun‘ Systeme wächst und wächst. Immer mehr Firmen kommen auf den Markt, in denen höchstens Centbeträge zur Auszahlung kommen.

Inmitten dieser Masse an neuen und unseriösen Geschäftsideen sticht der Platincoin in letzter Zeit besonders hervor. Die PLC Group AG wirbt hier mit maximaler Legalität und Transparenz.

bereits vor einigen Monaten haben wir über den Start des Platincoins (bei 0,10 EUR) berichtet. Damals lag der Ausgabekurs bereits bei einigen Cent. Heute stehen wir bereits bei 3,00 EUR.

Wer also die Gunst der Stunde genutzt hat, hat u.U. sein eingesetztes Taschengeld verdreißigfacht.
Die Wertentwicklung einer neuen Kryptowährung ist in der Regel mit großen Chancen verbunden, siehe Entwicklung des Bitcoins von einigen Cent auf heute ca. 10.000 - 15.000 EUR.

Die Wertsteigerung eines Coins ist nur die eine Sache der Verdienstmöglichkeiten. Die zweite Möglichkeit ist jedoch genau das Richtige für einen echten Networker. Um die Verbreitung des Platincoins mit einer hohen Akzeptanz weltweit zu erreichen, hat der Herausgeber des Platincoins die Vertriebsform Network Marketing gewählt und vergütet uns für den Vertrieb des Platincoins.

Provisionen bis zu 20% in bis zu 11 Ebenen sind dabei möglich.

Mein Netzwerk und meine Provisionen zeige ich Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch. Würde ich sie hier nennen, gebe es sicher viel Ungläubigkeit. Alle Auszahlungen laufen reibungslos innerhalb 1-3 Werktagen nach Erhalt der Provisionen.

Dem 2017 gestarteten Platincoin ging vor 10 Jahren der Start des Bitcoins vorraus.

Die Geschichte des Bitcoins ist jedoch keine Vision mehr, sie ist inzwischen Realität geworden.

Die ersten Pioniere dieser Kryptowährung kauften einen Bitcoin damals für wenige Cent.

Viele der ersten Käufer von damals bewahrten ihn in ihrer Wallet (elektronische Brieftasche) auf, ohne richtig zu wissen, was sie damit anfangen sollten.

Erst nach und nach über Jahre stieg die zunehmende Akzeptanz dieses Bitcoins und plötzlich merkten viele Firmen,

das es ein wunderbares und schnelles Zahlungssytem von Handy zu Handy ist.

Der Run auf den Bitcoin setzte ein und sein Wert stieg bis heute auf einen Wert von 12000 bis 15000 EUR.

Damit hat sich der Wert des Bitcoin verhunderttausendfacht!

Viele der damaligen Pioniere, erinnerten sich plötzlich wieder an die Bitcoins in Ihrer Wallet und staunten nicht schlecht, was ihre wenigen Coins von damals heute wert sind.

Damit wurden viele dieser Pioniere vermögend, indem sie heute einen Teil ihrer Bitcoins an den zwischenzeitlich entstandenen Markplätzen für Cryptowährungen wieder verkauften.


Wenn ich die Zeit für Sie heute nocheinmal 10 Jahre zurückdrehen könnte,

wieviel Geld würden Sie mit dem Wissen von heute in den Bitcoin investieren?


Die Zeit können wir leider nicht zurückdrehen, aber genau jetzt bietet sich wieder eine Gelegenheit.


Das neue Kryptosystem Platincoin ging kürzlich an den Start!

Der Kursindex des Platincoins steht derzeit noch bei einigen Cent.

Verpassen Sie nicht wieder eine Entwicklung, wie sie ein Bitcoin bereits hinter sich hat!

Auch in einigen Jahren werden wir die Zeit bis zum jetzigen Startpunkt des Platincoins nicht wieder zurückdrehen können.

Platincoin - Aufbewahrung, Sicherheit und Anonymität in der Hybridblockchain

Die Sicherheit und die Aufbewahrung des Platincoins wird über die dezentral verteilte Blockchain von den Usern selbst gewährleistet. Banken hingegen lagern die Konten ihrer Kunden immer ZENTRAL auf ihren Servern. Dort werden alle Ihre persönlichen Daten und Ihre Geldtransaktionen personalisiert gespeichert. Sie sind damit für die Banken und im Endeffekt auch für den Staat einsehbar und im schlimmsten Falle auch noch konfiszierbar. Im Gegensatz dazu findet die Aufbewahrung des Platincoin in einer sogenannten Blockchain statt. Unter einer Blockchain kann man sich ein kryptoverschlüsselt geführtes Kassenbuch aller Transaktionen vorstellen, welches auf vielen tausenden Rechnern weltweit DEZENTRAL verteilt ist. Diese Kassenbücher, etwas vereinfacht dargestellt, synchronisieren sich gegenseitig und prüfen sich auch gegenseitig mit Prüfsummen ab. Es spielt keine Rolle, ob ein Rechner oder Ihr Handy gehackt wird oder verloren geht. Die Platincoins bleiben in jedem Falle in der Blockchain weltweit verteilt erhalten. Eine gehackte Wallet würde nichtmehr von der Blockchain akzeptiert werden und bliebe dann von der Blockchain ausgesperrt. Nach einer Neuinstallation der Wallet aus dem Play- oder Appstore können Sie über Ihren persönlichen Transportschlüssel jederzeit auf jedem Gerät Ihre Wallet mit den Platincoins sicher wieder herstellen.
Platincoin BlockchainIm nebenstehenden Schema wird stark vereinfacht dargestellt, wie die Platincoin Blockchain funktioniert. Wenn User C an User D z.B. 100 Platincoins überweisen möchte, dann holt sich die Wallet (elktronische Brieftasche) von User D erstmal von einer bestimmten Anzahl anderer User-Wallets die Bestätigung, ob User C überhaupt so viele Platincoins besitzt. Nach dem eine bestimmte Anzahl der anderen Wallets die Bestätigungen gesendet haben wird die Transaktion für User C freigegeben und durchgeführt. Das alles dauert nur Bruchteile von Sekunden und die Transaktion ist erledigt.
Wegen dieser Sicherheit, Anonymität und Nichtangreifbarkeit flüchtet sich die Welt zunehmend in Kryptosysteme, wie den Platincoin. Das wird natürlich zu einer weiteren Nachfrage und zu imensen Wertsteigerungen des Platincoins führen. Unser veraltetes Finanzsystem zeigt uns leider, wie es nicht laufen sollte. Ich bin mir ziemlich sicher, das in einigen Jahren die Blockchain mit dem Platincoin auch bestehende Finanzsysteme in den Ländern ablösen wird. Zumindest wird sie als Zweitwährung akzeptiert werden. Ob unser altes Finanzsystem überleben wird, weiß man nicht, aber die Blockchain mit dem Platincoin als Zahlungsmittel wird es immer geben.

Warum kann man den Platincoin nicht kaufen?

Das Kernstück der PLC Group AG bildet die PLC Academy. In der PLC Academy werden Bildungsinhalte über Marketing, Kryptosysteme und die Blockchain verkauft. Diese Business Pakete sollen einem breiten Publikum Grund- und Expertenwissen über modernste Technologien von Kryptosystemen vermitteln. Diesen Bildungspaketen werden die begehrten Platincoins kostenlos dazugegeben.

Der Platincoin startete mit der Vertriebsform NETWORK MARKETING

Beim Start von Kryptosystemen, so auch beim Platincoin, ist es sehr wichtig, eine schnelle Verbreitung eines Kryptosystems und damit eine viel höhere Akzeptanz zu erreichen. Solch einen hohen und schnellen Verbreitungscharakter besitzt unter allen herkömmlichen Vertriebsformen einzig und allein das Network Marketing. Dabei werden sehr lukrative Provisionen über bis zu 11 Vertriebsebenen gezahlt. Dazu muß man nur den den Verkauf der Bildungspakete mit den darin enthaltenen Platincoin im Freundes- oder Bekanntenkreis weiterempfehlen. 
Die PLC Group bezahlt für die Empfehlung der Bildungspakete sehr gute Provisionen, wie man dem folgenden Vergütungsplan entnehmen kann.

 

Platincoin - Jetzt starten!

Vergessen Sie nicht, die Zeit läßt sich nie wieder auf JETZT zurückdrehen. Der Ansturm auf den Platincoin steht erst bevor.

Verpassen Sie nicht wieder die Gelegenheit, die ein Bitcoin bereits hinter sich hat!

Wenn Sie weitere Fragen zum Platincoin haben, stehe ich Ihnen nach der kostenlosen Registrierung jederzeit gern zur Verfügung.

Beim Platincoin kann man sich nur mit einer gültigen Einladung registrieren.

Dazu benutzen Sie bitte den folgenden Einladungslink:

platincoin.com/de/9588429863

 

 

 

 

   
© Ag-Internet 2005 - 2018